Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Nicole Colin (Département d‘Etudes Germaniques, Aix-Marseille Université): Ménage à trois: Theatertransfer zwischen Paris und dem geteilten Berlin

24.11.2020 | 18:15 - 19:45

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Berliner Weltliteraturen. Internationale literarische Beziehungen in Ost und West nach dem Mauerbau"

Berlin nach dem Mauerbau: In beiden Teilen der Stadt beginnt eine intensive Phase der kulturpolitischen ?Aufrüstung’, in deren Zentrum die gezielte F?rderung internationaler literarischer und künstlerischer Kontakte steht. W?hrend im Westen durch Lesereihen, Schreibwerkst?tten, die Gründung des Literarischen Colloquiums und das DAAD Künstlerprogramm führende Vertreter der internationalen Moderne und Avantgarde sowie vielversprechende Nachwuchskünstler in die Inselstadt geholt werden, entwirft der Schriftstellerverband im Osten Pl?ne zur Verst?rkung der Auslandsarbeit, schlie?t Freundschaftsabkommen mit zahlreichen sozialistischen Bruderverb?nden, organisiert im Verein mit dem Kulturministerium und dem Ministerium für Ausw?rtige Angelegenheiten internationale Schriftstellertreffen, l?dt Autoren, ?bersetzer, Verleger, Redakteure zur Arbeitsaufenthalten ein. Erkennbar werden bei diesen Aktivit?ten in Ost und West divergierende Ziele verfolgt, konkurrierende Communities gestiftet und unterschiedliche Konzepte von Weltliteratur verhandelt. Die Ringvorlesung m?chte diese kulturpolitischen Aktivit?ten und den internationalen literarischen Austausch im Berlin der früheren 1960er Jahre anhand von Fallbeispielen vorstellen. In der Summe sollen die Beitr?ge eine dichte Beschreibung jener Phase in der Entwicklung Berlins liefern, in der die geteilte Stadt mit Blick auf die Internationalisierung des Literatur- und Kulturbetriebs eine Vorreiterfunktion übernahm.

Aufgrund den geltenden Bestimmungen zum Infektionsschutz und den damit verbundenen Ma?nahmen zur Eind?mmung der COVID-19-Pandemie ist G?sten die Teilnahme an den Pr?senzveranstaltungen des Offenen H?rsaals der Freien Universit?t Berlin zur Zeit leider nicht m?glich. Sie sind eingeladen das Online-Angebot zu nutzen.

>>>Hier geht es zum Livestream<<<

Zeit & Ort

24.11.2020 | 18:15 - 19:45

Online im Livestream

Weitere Informationen

Prof. Dr. Jutta Müller-Tamm, Tel.: +49 30 838-59204 / -59201, E-Mail: muellert@zedat.fu-berlin.de
Luise von Berenberg-Gossler, E-Mail: luiv71@zedat.fu-berlin.de